Home > News > Die etwas andere Jahreshauptversammlung

Die etwas andere Jahreshauptversammlung

25. Januar 2021

Liebe Vereinsmitglieder,                   

die ordentliche Mitgliederversammlung wurde am 23.01.2021 satzungsgemäß abgehalten, wenn auch völlig anders als sonst. Die Kasse wurde geprüft und dem Vorstand Entlastung erteilt – was für diejenigen, die rechtlich haften wichtig ist.    

Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung des Vereins auch in diesen schwierigen Zeiten!

Den geselligen Teil möchten wir zu einem späteren Zeitpunkt mit allen Mitgliedern nachholen, die Jubilare persönlich ehren und aus dem Vorstand berichten.

Es ist verständlich, dass es im Vorfeld der JHV zu unterschiedlichen Fragen gekommen ist. Wir möchten betonen, dass sich der Vorstand die Entscheidung nicht leichtgemacht und diese daher an objektiven Kriterien geknüpft hat. Wir wussten zum Zeitpunkt der Einladung nicht welche Regelungen am Tag der Versammlung gelten. Hier wollten wir zunächst die Formfrist einhalten und haben es uns offen gehalten, die Sitzung ggf. zu verschieben.

Im Januar galt dann nach wie vor die Regelung laut Coronaschutzverordnung des Landes NRW, dass Versammlungen von Vereinen zulässig sind, bei einer Anzahl von über 20 Personen in Absprache mit der zuständigen Behörde. Nachdem uns einige Anmeldungen vorlagen, haben wir unser Vorhaben mit der Stadt Blomberg abgestimmt und uns entschieden, die Versammlung in einem sehr kleinen Kreis von Mitgliedern abzuhalten.

Warum?

Niemand kann sagen wie sich die Infektionszahlen in nächster Zeit entwickeln. Derzeit sind die Zahlen in Blomberg sehr gering. Auch in Lippe ist der Wert deutlich gesunken. Daher lag ein objektiv günstiger Zeitpunkt für die JHV vor.

Satzungsgemäß hat unsere ordentliche Mitgliederversammlung im Januar stattzufinden. Rechtsichere Aussagen, wie weit diese verschoben werden kann, sind schwer zu bekommen. Auch für ein Abhalten dieser Versammlung in Form eines Umlaufverfahrens oder einer Online-Veranstaltung gab es zu viele offene Fragen.

Für ehrenamtliche Vorstände (insbesondere Kassierer) ist es wichtig, dass die Kasse geprüft und entlastet wird, schließlich haften diese Personen rechtlich!

Daher haben wir uns entschlossen in diesem kleinen Kreis die Formalitäten zu wahren, den Kassenprüfbericht vorzulegen, den Vorstand zu entlasten und die notwendigen Wahlen vorzunehmen.

Selbstverständlich können sich alle jederzeit darauf verlassen, dass der Vorstand absolut verantwortungsvoll mit dem Treffen umgegangen ist. Es gab sowohl ein Hygienekonzept, Masken und sehr viel Abstand. Im Vergleich mit Situationen beim Einkaufen oder im ÖPNV war es aus unserer Sicht absolut gefahrlos. Es fand nur der formale Teil statt, der gesellige Teil entfiel komplett.

Wir sind also sehr froh, gemeinsam mit der Unterstützung des Vereins zu einem objektiv gut geeigneten Zeitpunkt satzungsgemäß das Notwendigste beschlossen zu haben. Dafür danken wir allen Mitwirkenden.  

Für weitere Fragen und einen respektvollen Umgang miteinander stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Sportliche Grüße

Euer Vorstand

KategorienNews
Kommentare sind geschlossen